Ökumenischer Sommergottesdienst auf der Bruchbühlanlage

Ja, es gibt sie noch die Ökumene – auch in Coronazeiten!

Am Sonntag den 19.07.2020 konnten das nicht nur mitfeiernde Gemeindeglieder, sondern auch viele Fußgänger und Radfahrer sehen, die rund um die Bruchbühlhalle in Neuthard unterwegs waren. Wir feierten nämlich Open Air, im Schatten der Bäume und aufgestellter Sonnenschirme, umweht von einem lauen Lüftchen…

Ganz klar – Petrus war uns wohlgesonnen! J

Um die Botschaft Gottes ging es. Um seine Liebe, die er wie einen Samen in uns pflanzt und hofft, dass wir ihn hegen und pflegen. Denn so, wie auch ein Pflanzensamen nur wächst und Frucht bringen kann, wenn wir ihm geben, was er benötigt, ist es eben auch mit dem Wort Gottes.

Wer es nur hört, es aber in sich nicht auf fruchtbaren Boden fallen lässt, der wird nie erleben, wie erfüllend es ist. Wer es aber hegt und pflegt, in dem wird es wachsen und Frucht bringen. Der wird in der Liebe Gottes leben und wirken.

Über 60 Menschen jeden Alters beteten und sangen zusammen. Für die Kinder gab es begleitend zur Predigt eine Pflanzaktion. Das Musikteam spielte neue und alte Lieder. So war für jeden etwas geboten und der Konsens war: Bitte bald wieder!!!

Danke an das Orga-Team, das von der Planung, über den Aufbau bis hin zu Fürbitten, Predigt und musikalischer Begleitung wirklich alles ökumenisch und mit erkennbarem Spaß durchgeführt hat!