Ökumene geschieht bereits in vielfältigen Formen gemeinsamen Handelns in der Erzdiözese Freiburg und in der Evangelischen Landeskirche in Baden in unseren Gemeinden, Dekanaten, Verbänden, Diensten und Werken.  Gemäß der „Charta Oecumenica – Leitlinien für die Zusammenarbeit der christlichen Kirchen in Europa“ und der „Rahmenvereinbarung für ökumenische Partnerschaften zwischen evangelischen Pfarrgemeinden und katholischen Pfarreien“, die zwischen der Erzdiözese Freibung und der Evangelischen Landeskirche in Baden geschlossen wurde, leben auch wir vor Ort ökumenische Partnerschaften.
Unsere Ökumene lebt davon, dass wir Gottes Wort gemeinsam hören und den Heiligen Geist in uns und durch uns wirken lassen. Wir wollen den bisherigen Weg fortsetzen, durch Gebete und Gottesdienste die geistliche Gemeinschaft zu vertiefen und die sichtbare Einheit der Kirche Jesu Christi zu fördern. Wir verpflichten uns, auf der Grundlage der gemeinsamen Erklärung zu „Gottesdienst und Amtshandlungen als Orte der Begegnung“ für die christliche Einheit, füreinander, miteinander und gemeinsam für andere zu beten.
In diesem Sinne unterzeichneten die evangelische Kirchengemeinde Karlsdorf-Neuthard-Forst und die Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard-Büchenau am 21. November 2018 eine Vereinbarung.  Den Inhalt können Sie HIER nachlesen.