Wachet und betet“ Ökumenischer Open-Air-Rundgang in Neuthard von Gründonnerstag, 9. April 2020, bis Ostersonntag, 12. April 2020

„Wachet und betet mit mir!“ sagte Jesus, als er sich nach dem letzten gemeinsamen Abendmahl mit seinen Jüngern in den Garten Getsemani zurückgezogen hatte.

Doch denen fielen die Augen zu – sie schliefen und ließen Jesus in seiner Todesangst allein.

Jedes Jahr folgen seit diesen Ereignissen vor fast 2000 Jahren wir Christen in Karlsdorf, Neuthard, Büchenau und Forst zusammen mit Christen weltweit Jesu Aufforderung und bleiben mit ihm in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag wach.

Dieses Jahr ist „Wachet und betet“ als Rundgang über mehrere Stationen vom ev. Gemeindehaus zu St. Sebastian ab Gründonnerstag 19.30 Uhr geplant (zumeist Openair), die von jedem einzeln besucht werden können.

Um „Jüngerinnen Jesu“ soll es in der diesjährigen Wachenacht gehen. In St. Sebastian werden wir uns mit Maria, der Mutter Jesu, beschäftigen, auf der Marienstraße (open air) und im Epiphanias Gemeindehaus werden wir mit den Frauen am Kreuzweg stehen, Maria Magdalena näher kennenlernen und vieles mehr.

Viel Raum für Stille wird es geben oder für Musik oder Gebet oder was Ihnen/Dir sonst guttut in dieser Zeit, die unser Geschenk für Jesus sein soll – und uns auf wunderbare Weise jedes Jahr wieder zum Geschenk wird.

Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen den Weg zwischen Gemeindehaus und Kirche beschreiten würden!

Die einzelnen Stationen können bis Ostersonntag, 15 Uhr, besucht werden